Einsatz für die Adorfer Feuerwehr

Ölspur abgestreut

+
Auch der erst kürzlich ausgelieferte neue Gerätewagen Logistik der Feuerwehr war am Dienstag in Adorf im Einsatz.

Diemelsee-Adorf. Die Feuerwehr rückte am Dienstag um 16.10 Uhr zur Beseitigung einer Ölspur im Dorf aus.

Die Spur zog sich auf einer Länge von etwa 350 Metern durch die Rhenegger-, Sudeten- und Mannesmannstraße. Die 15 Aktiven aus Adorf rückten mit zwei Fahrzeugen aus, darunter der erst Mitte Dezember ausgelieferte neue Gerätewagen Logistik.

Die Leitung hatte der Diemelseer Gemeindebrandinspektor Karl-Wilhelm Römer. Die Kameraden streuten die Ölspur mit Bindemitteln ab. Anschließend wurden noch Warnschilder aufgestellt. Nach einer Stunde konnten die Kameraden wieder abrücken.

Der Verursacher ist nicht bekannt. Eine Streife der Korbacher Polizei war ebenfalls an der Einsatzstelle. (r)

Kommentare