Delegation aus Diemelsee zu Gast beim Floriansfest im Erzgebirge-Dorf

Rolf Behle aus Adorf in Waldeck wird Ehrenmitglied der Feuerwehr in Adorf in Sachsen

Adorf/Erzgebirge. Ihr 140-jähriges Bestehen feierte die Feuerwehr im Erzgebirgischen Adorf mit ihrem siebten Floriansfest. Auch eine Delegation aus Diemelseee nahm daran teil.  der ehemalige Wehrführer des waldeckischen Adorf, Hauptbrandmeister Rolf Behle, wurde zum Ehrenmitglied ernannt.

 Es war ein besonderer Moment des Festes. Bürgermeister Sascha Thamm würdigte in seiner Ansprache im Feuerwehrhaus Rolf Behle, der mit seinem Wirken das Zusammenwachsen beider deutscher Staaten nach 1990 „selbstlos und wahrhaftig“ vorangebracht habe.

Nach der „Wende“ 1989 in der DDR griff  Rolf Behle mit weiteren Diemelseer Kameraden der Wehrleitung im Erzgebirge bei den gravierenden Umstrukturierungen unter die Arme und setzte sich dafür ein, ihr einen gebrauchten Mannschaftstransportwagen zu schenken. Durch Behles Mithilfe erhielt Adorf eine der ersten Feuerwehrsatzungen in Sachsen.

Die damals entstandene Partnerschaft mit der Feuerwehr in Diemelsee-Adorf ist auch nach mehr als 25 Jahren so lebendig, wie sie es am Anfang 1990 gewesen ist.

Stellvertretend für die Diemelseer Kameraden ernannten die Erzgebirgler Rolf Behle zum Ehrenmitglied. Danach durfte er sich ins „Goldene Buch“ der Gemeinde Neukirchen eintragen.

Kommentare