Umfrage zur Wohnsituation in Diemelsee startet nächste Woche

Studenten befragen Senioren

+
Seniorengymnastik im Vasbecker Pfarrhaus – wie ältere Diemelseer leben und welche Hilfen sie benötigen, soll eine Umfrage für eine „Sozialraumanalyse“ ergeben. Sie startet am Montag. 

Diemelsee. Mit der Wohnsituation der älteren Einwohner beschäftigen  sich derzeit Forscher an der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld: Im Auftrag der Gemeinde Diemelsee und des Waldeckschen Diakonissenhauses Sophienheim in Bad Arolsen arbeiten sie an einer „Sozialraumanalyse“.

Um den „Ist-Zustand“ aus der Sicht der Betroffenen festzustellen, wollen sie auch ältere Diemelseer befragen. Zwischen dem 19. Januar und dem 6. Februar sind deshalb Studenten der Fachhochschule in allen 13 Diemelseer Ortsteilen unterwegs. Sie klingeln bei älteren Einwohnern an der Haustüre und bitten sie, mit ihnen einen achtseitigen Fragebogen auszufüllen.

Jeweils zwei Studenten sind in den Dörfern unterwegs. Sie können sich mit ihrem „Studierendenausweis“ und einem Brief von Bürgermeister Volker Becker ausweisen. Die Gemeinde bittet, sich wenn möglich an der Umfrage zu beteiligen. (r)

Mehr in der gedruckten Ausgabe der WLZ

Kommentare