Ein gutes Dutzend Chöre beim Bezirks-Sängerfest und Freundschaftssingen auf der alten Bleiche

Sudeck feiert Fest des Gesangs

+
Sängerfest in Sudeck: Der Frauenchor Wirmighausen begeistert die Zuschauer mit "Mein kleiner grüner Kaktus" von den Comedian Harmonists.

Diemelsee-Sudeck. Ein Tag voller Musik: Die Sudecker haben am Sonntag ihr Dorfjubiläum gefeiert – mit einem Fest für den Chorgesang. Zwölf Chöre zeigten beim Sängerfest des Bezirks Rhene-Diemeltal und beim anschließenden Freundschaftssingen, welch ein vielseitiges Instrument die Stimme ist.

 Melodien klingen „Ein besonderer Tag, ein schöner sonniger Tag, viele nette Leute, viele helfende Hände bei den Vorbereitungen – das sind doch gute Voraussetzungen.“ Astrid Behle, Vorsitzende des Sängerbezirks, strahlt über das ganze Gesicht. Im Festzelt auf dem ehemaligen Sudecker Bleicheplatz klingen den ganzen Tag Melodien aus vielen Kehlen.

Die Bandbreite reicht von volkstümlichen Stücken wie „Mein Vater war ein Wandersmann“ über Schlager wie „Rote Lippen soll man küssen“ bis hin zu modernen Pop-Songs wie „Tage wie diese“ von den Toten Hosen.

Sängerfest in Sudeck

Mit einem plattdeutschen Gottesdienst, gestaltet von Karl-Heinz Behle aus Benkhausen und dem plattdeutschen Arbeitskreis des Geschichtsvereins, beginnt der Festtag am Morgen.

Mehr lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung vom 9. Mai 2016

Kommentare