Ortsverein Rhenegge zeichnet bei Feier Frauen für langjährige Mitgliedschaft aus

Treuer Dienst im DRK

+
DRK-Ortsvereinsvorsitzende Waltraud Schlüter (r.) begrüßte im DGH treue Mitglieder des Rhenegger Ortsvereins. Ingrid und Adolf Deutsch (2. und 3. v. r.) nahmen als Ortsvereinsbetreuer die Ehrungen vor. Sitzend von links: Käthe Agel ist seit 50 Jahren Mitglied, daneben die Gründungsmitglieder Elisabeth Oehl, Minna Beck, Annemarie Leonhard und Marlis Reuter.

Rhenegge. Grund zum Feiern gab es beim DRK-Ortsverein Rhenegge, der seit nunmehr 60 Jahren besteht. Insgesamt 24 Damen, die dort seit mindestens einem Vierteljahrhundert Mitglied sind, bekamen Dank und Anerkennung für ihre langjährige Treue zum Roten Kreuz.

Bei der Ehrungsfeier im Dorfgemeinschaftshaus begrüßte die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins, Waltraud Schlüter, 17 Frauen, die ausgezeichnet wurden, persönlich. Weitere sieben Geehrte waren verhindert.

Für musikalische Unterhaltung sorgte das DRK-Akkordeon-Orchester Korbach. Bei Kaffee und Kuchen tauschten die Frauen Erinnerungen an die Anfänge in 1956 aus, viele der Gründungsmitglieder nahmen an der Feierstunde teil.

Die Ursprünge des DRK-Ortsvereins liegen noch weiter als 60 Jahre zurück. Der „Vaterländische Frauenbund“, später „-verein“, hatte bereits zwischen 1900 und 1910 seine Arbeit „zur Pflege und Hilfe für Verwundete im Kriege“ im Ort aufgenommen. (ugy)

Mehr lesen Sie in der Druckausgabe der Waldeckischen Landeszeitung am Montag, 21. März.

Kommentare