Sportler richten 34. Karnevalssitzung aus – 250 Besucher feiern bis in die Nacht

In Vasbeck hagelt es Zugaben

+
„Ik sei nur en Vasmiske Jung“: Die Hafensänger hielt es nicht auf der Bühne – sehr zur Freude des begeisterten Publikums.

Diemelsee-Vasbeck. Kaum eine Gruppe durfte am Samstag ohne Zugabe von der Bühne gehen. Zu groß war die Begeisterung, zu laut die Forderung nach mehr. Vier Stunden lang legten die Vasbecker Karnevalisten ein ausgelassenes und bejubeltes Programm auf die Bühne.

Den Auftakt machte wie in jedem Jahr die Prinzengarde aus Immighausen: Die Gruppe aus der Stadt Lichtenfels hatte mit den Funkenmariechen die jüngsten Tänzerinnen des Vereins mitgebracht. Sie sorgten für die erste Rakete des Abends. Traudel Engelhard, die gut gelaunt und mit rosafarbenen Haaren durch den Abend führte, wechselte anschließend die Rolle. Als Mitglied der Vasbecker Lach- und Spaßgesellschaft sprang sie als Schauspielerin ein – zur Freude des Publikums. (resa)

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung am Montag, 25. Januar.

Karneval in Vasbeck

Kommentare