„Diemelsee-Gewerbe-Meldung.de“

Warnung vor dubiosem Brief

Diemelsee. Vor dem dubiosen Rundschreiben einer angeblich in Leipzig sitzenden Firma warnte Bürgermeister Volker Becker am Donnerstag im Parlament. Unter dem Briefkopf „Diemelsee-Gewerbe-Meldung.de“ samt einem stilisierten Adler kündigt sie eine „Zentralisierung gewerblicher Daten“ an.

 Wer das Kleingedruckte im beigefügten „Formularblatt“ durchliest, erkennt den wahren Zweck: Wer unterschreibt, schließt einen Vertrag zum Kauf eines nicht näher bezeichneten „Leistungspakets“ ab. Das kostet 348 Euro im Jahr plus Mehrwertsteuer, Vertragslaufzeit: mindestens drei Jahre – macht also insgesamt 1242,36 Euro.

Die Masche ist nicht neu: Die Geschäftemacher geben sich einen amtlichen Anstrich, um Kunden zu einem teuren Online-Eintrag in ein Register zu bewegen – was denen vielfach nichts bringt.

Diese Firma habe nichts mit der Gemeinde und nichts mit dem Diemelseer Gewerbeverein zu tun, betonte Becker.

 Auch Verbraucherschützer warnen: Die im Briefkopf und am Ende des Formulars angeführte Firma „Europe Reg Services Ltd.“ sitze in Malta und verschicke derzeit bundesweit Faxe und Briefe mit Bezügen zu Kommunen.

Becker riet, sich im Zweifel an die Gemeinde oder gleich an die Polizei zu wenden.

Kommentare