Ortsdurchfahrt bis Mitte Dezember gesperrt - Arbeiten an L 3076 vor Zeitplan

Weiter Weg nach Flechtdorf

+
Wegen Bauarbeiten ist die Ortsdurchfahrt Flechtdorf voll gesperrt.

Diemelsee-Flechtdorf. Die Flechtdorfer Ortsdurchfahrt ist gesperrt: In der Aartalstraße werden bis Mitte Dezember die Kanäle erneuert. Die Baufirma ermöglicht den Anliegerverkehr innerhalb des Dorfes, ansonsten müssen Fahrer eine großräumige Umleitung nehmen.

Der Weg von Korbach nach Adorf führt über die Stadtstraße „Am Ziegelgrund“ und die Bundesstraßen 251 und 252 nach Berndorf, dann über Mühlhausen, Gembeck und Vasbeck. Die Bauarbeiten in der Flechtdorfer Straße in Korbach gehen derweil gut voran, teilt Hessen Mobil mit: Wenn weiter alles nach Plan verlaufe und das Wetter nicht umschlage, werde der erste Bauabschnitt voraussichtlich bereits am 16. Oktober fertiggestellt – eine Woche früher als geplant.

Zurzeit ist die L 3076 zwischen Raiffeisenstraße und Nordring für den Verkehr gesperrt: Auf einer Gesamtlänge von 1,2 Kilometern fräsen Bauarbeiter mit schwerem Gerät den Asphalt von Deck- und Tragschicht ab, um die Fahrbahn anschließend zu verstärken und zu erneuern. Der zweite Bauabschnitt zwischen Raiffeisenstraße und belgischer Kaserne beginnt direkt nach dem ersten. Bereits im Sommer war die Flechtdorfer Straße nicht befahrbar: Die Stadt ließ Kanalarbeiten durchführen.

In die anschließende Straßenerneuerung investiert das Land Hessen rund 500.000 Euro. Die Baustelle können Fahrer über Nordring, Am Ziegelgrund, Karl-Wiegand-Straße und Raiffeisenstraße umgehen. Die Tankstelle Dimitric und der Ersatzteilhandel Stahlgruber bei der Ampel in der Flechtdorfer Straße sind weiterhin zu erreichen. (wf)

Kommentare