Straßenbauarbeiten bei Landau kurz vor dem Abschluss

Bundesstraße 450 ab Samstag offen

+
Die Bundesstraße 450 bei Landau ist ab Samstag wieder offen.

Die Sperrung der Bundesstraße 450 zwischen Bad Arolsen und Wolfhagen wird am 27. August  aufgehoben

Die umfangreichen Straßen- und Brückenbauarbeiten an der 450 bei  Landau stehen vor dem Abschluss, somit kann die Vollsperrung der Bundesstraße am Samstag im Laufe des Vormittags wieder aufgehoben werden, wie dazu Horst Sinemus von Hessen Mobil in Bad Arolsen mitteilt..

 Da die Arbeiten am Unterbau der Brücke über die  Sandlandtraße  noch nicht vollständig abgeschlossen sind, muss in den nächsten Wochen im Bereich der Sandlandstraße  weiterhin mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden.

 Neben einer Fahrbahnerneuerung der B 450 auf einer Strecke von zwei Kilometern zwischen der Einmündung der Kreisstraße 9 (Richtung Volkhardinghausen) und der Einmündung der Landesstraße 3198 (nach Bühle/Freienhagen) wurden die  Watterbrücke   und die Brücke zur Unterführung der Sandlandstraße instandgesetzt.

Beide Bauwerke, die in den Jahren 1970 und 1979 erbaut wurden, wiesen erhebliche Verschleißschäden auf. An der Watterbrücke wurden unter anderem die Betonoberfläche saniert, die Brückenkappen und die Schutzeinrichtungen sowie der Fahrbahnbelag und die Abdichtungen erneuert.

An der Brücke zur Unterführung der Sandlandstraße wurden  die Betonoberfläche saniert und die Brückenkappen und die Schutzeinrichtungen sowie der Fahrbahnbelag und die Abdichtungen erneuert.

Darüber hinaus wurde an einem Widerlager ein Lageraustausch vorgenommen und die bisherige Übergangskonstruktion durch eine neue lärmgeminderte Übergangskonstruktion ersetzt. Sinemus: "Dadurch werden die Überfahrgeräusche erheblich reduziert und damit die Lärmbelästigung für die Anwohner spürbar gemindert."

Rund 950 000 Euro investierte der Bund für die Baumaßnahme in den Erhalt des Bundesstraßennetzes. (r/ah)

Kommentare