Chöre im Sängerbezirk Rhoden geben sich ein Stelldichein in Wethener Lindenhalle

Filmmusik, die man nicht vergisst

+
Der gemischte Chor Quartettverein Wethen war am Sonntag Gastgeber des Sängerfestes im Sängerbezirk Rhoden.

 Diemelstadt-Wethen. Evergreens aus Film und Musical präsentierten die Chöre des Sängerbezirks Rhoden beim Bezirkssingen in der Wethener Lindenhalle.  Mit Filmrollen, glitzernden CD-Girlanden und Filmplakaten hatten die Gastgeber den Saal stilecht ausgeschmückt.

 Obendrein wurde anlässlich des Sängerfestes das 30-jährige Bestehen des gemischten Chores Quartettverein Wethen gefeiert, der mit dem schwungvollen „I will follow him“ unter Leitung von Markus Kleinehellefort den Sängerreigen eröffnete. Das singen Körper und Seele gut tut, stellte Pfarrerin Elke Carl nach der Begrüßung durch Irmgard Werning fest.

 Wie bei der Oscarverleihung dürfte sich anschließend Moderator Ralf Becker gefühlt haben. Ein Filmsong jagte den anderen, angefangen von „Ein Freund, ein guter Freund“ mit dem MGV Concordia Rhoden, „Que sera“ vom Frauenchor Schmillinghausen, „My Way“ vom MGV Vaterland Hesperinghausen, dem „Dornenvögel“-Thema mit dem gemischten Chor Hörle, „Memory“ vom gemischten Chor Helmighausen, der „Schiwago“-Melodie, dargeboten vom MGV Schmillinghausen, bis zu „Circle of Life“, mit dem der gemischte Chor aus Wrexen den König der Löwen aufleben ließ.

Von Sandra Simshäuser

Kommentare