MGV „Concordia“ Rhoden ehrt langjährige Sänger

Als Teenager zur Concordia gekommen

+
Ehrungen beim MGV „Concordia“. Das Foto zeigt v.l.n.r.: 2. Vorsitzenden Bernhard Jäger, Karl-Friedrich Kann, Herbert Dinger, Chorleiterin Daniela Sauerland, Friedhelm Gerke und 1. Vorsitzenden Bernd Lotze.

Diemelstadt. Im Rahmen des traditionellen Sängerballes im Restaurant „Krug“ zeichnete Vorsitzender Bernd Lotze drei langjährig aktive Sänger mit Urkunden und Ehrennadeln des Mitteldeutschen Sängerbundes und der Deutschen Chorvereinigung aus.

Friedhelm Gerke (40 Jahre), Karl-Friedrich Kann (50 Jahre) und Herbert Dinger (60 Jahre) stehen zusammen für 150 Jahre aktiven Chorgesang. Bernd Lotze dankte den Jubilaren für ihre Treue und ihr Engagement und hob hervor, dass alle bereits als „Teenager“ zum Männerchor fanden und immer noch viel Freude am Singen in der Gemeinschaft haben.

Ehrenvorstandsmitglied Karl-Friedrich Kann und Ehrenvorsitzender Herbert Dinger übernahmen darüber hinaus über mehrere Jahrzehnte Verantwortung im Vorstand des MGV. 

 Bereits unmittelbar nach Jahresbeginn hatten die Vereinsmitglieder in der Jahreshauptversammlung Rückschau auf das Jahr 2015 gehalten. Vorsitzender Lotze dankte Chorleiterin Daniela Sauerland für ihren Einsatz im abgelaufenen Jahr. Trotz des Schützenfestes, bei dem zum dritten Mal in Folge mit Günter Grineisen ein Sänger der „Concordia“ die Königswürde errang, standen zahlreiche Auftritte und insgesamt 39 Chorproben im Jahr 2015 auf dem Programm.

Wer sich dem MGV anschließen möchte, ist herzlich eingeladen. Chorprobe ist jeweils dienstags um 20 Uhr im Gemeinschaftshaus in Rhoden. (r)

Kommentare