256 Senioren aus Diemelstadt unterwegs

Geburtstagsfeier auf dem Edersee

+
Helmut Guntermann, Bürgermeister Elmar Schröder, Irene Ziegenbalg, Martina Hofeditz, Elfriede Iske, Silke Bracht und August Müller bei der Diemelstädter Seniorenfahrt mit über 250 Teilnehmern über den Edersee.  

 „Leinen los!“, hieß es für 256 Diemelstädter Senioren auf dem Edersee

Mit einer über 90-prozentigen Mehrheit hatten sich die Männer und Frauen auf dem vergangenen Seniorentag eine Rundfahrt auf dem Edersee und zum Schloss Waldeck gewünscht.  Und so fuhren fünf Sieke-Busse mit Begleitern der Stadt, des Roten Kreuzes und des Seniorenzentrums Lustgarten mit den gut gelaunten älteren Männern und Frauen gemeinsam durch das Waldecker Land.

Auf dem Schiff angekommen, wurden alle Passagiere zuerst mit Kaffee und Kuchen versorgt. Pfarrerin Silke Kohlwes gestaltete eine Andacht. Bürgermeister Elmar Schröder eröffnete mit dem altbekannten Reeperbahn-Schlager von Hans Albers singend und unterstützt von Helmut Guntermann am Schifferklavier das breit gefächerte musikalische Programm.

 Die 98-jährige Irene Ziegenbalg aus Wrexen ließ es sich nicht nehmen, trotz Rollstuhl an der schönen Fahrt teilzunehmen und war somit die Älteste an Bord. Bei den Männern war der Älteste August Müller (88) aus Wrexen.

Elfriede Iske aus Hesperinghausen feierte auf dem Schiff ihren 92. Geburtstag. Nach der Ehrung und einem Ständchen verriet sie schmunzelnd auf die Frage des Bürgermeisters, wie sie ihre Fitness erhalten hat: „Man darf einfach das Atmen nicht vergessen.“

Mit dem gemeinsam gesungenen Waldecker Lied wurde die zweistündige Rundfahrt auf dem See beendet. Dass in den Bussen auch noch auf der Rückfahrt manches Volkslied gesungen wurde, freut insbesondere Silke Bracht, Martina Hofeditz und Elmar Schröder, die die gelungene Fahrt bestens organisiert hatten. (r)

Kommentare