Dicke Rauchwolken über Feld bei Rhoden

Mähdrescher beim Ernteeinsatz abgebrannt

+
Mähdrescher bei Rhoden abgebrannt.

Beim Einsatz auf einem Weizenfeld in Rhoden ist gestern Nachmittag ein Mähdrescher des Bodenverbands Waldeck-Frankenberg in Brand geraten und ein Opfer der Flammen geworden.

Der Fahrer hatte beim Mähen Flammenbildung am Gerät bemerkt und hat das Fahrzeug sofort aus dem Getreide auf das bereits zuvor abgeerntete Stoppelfeld gelenkt. Dennoch geriet ein 50 Meter langer Streifen in Brand. Durch den raschen gemeinsamen Einsatz der um 15.10 Uhr alarmierten Feuerwehren aus Rhoden und Wrexen, die mit insgesamt 26 Mann herbeieilten, konnte ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindert werden. Der Mähdrescher war hingegen ausgebrannt. Der Brand war aufgrund der enormen Qualmentwicklung weithin zu erkennen. (ah)

Mehr zum Thema

Kommentare