Nach gescheitertem Einbruchsversuch in Rimbeck gibt es jetzt ein Phantombild

Polizei fahndet nach Einbrechern

+
Nach gescheitertem Einbruchsversuch in Rimbeck gibt es jetzt ein Phantombild

Diemelstadt/Warburg-Rimbeck. Zwei Einbrecher wurden im September von einer Zeugin bei der Tatausführung überrascht. Jetzt liegt ein Phantombild vor, mit dem die Polizei die Fahnng noch einmal intensivieren will.

Die Frau war durch Stimmen und Geräusche, die aus Richtung eines Wohnhauses kamen, aufmerksam geworden. Die Täter flüchteten zu Fuß über eine angrenzende Pferdekoppel. Kurzzeitig konnten sie durch Zeugen verfolgt werden.

Es soll sich um zwei Männer im Alter von ca. 20 bis 30 Jahre gehandelt haben, die beide komplett schwarz gekleidet waren. Einer soll etwas 175 cm groß gewesen sein, eine Glatze haben und eine Lederjacke mit Strickbündchen getragen haben. Der zweite war ca. 165 cm groß und hatte kurze Haare. Beide trugen weite Hosen. Hinweise bitte an die Polizei in Warburg, 05641/78800. (r/es)

Kommentare