Im Atelier Beisginghoff sind regelmäßig Künstlerinnen aus den USA zu Gast

Rhoder Einfluss auf Künstler

+
Die US-Künstlerin Marianne Dages aus Philadelphia war einen Monat in Rhoden zu Gast. Im Atelierhaus Beisinghoff stellte sie Interessierten ihre Arbeiten vor.  

Diemelstadt-Rhoden. Die Natur in und um Rhoden hat US-Künstlerin Marianne Dages zu ungewohnt farbenfrohen Drucken inspiriert. Das verriet die junge Kunstschaffende bei der Präsentation ihrer Arbeiten im Atelierhaus Beisinghoff.

Marianne Dages stammt aus Philadelphia und ist die zehnte ausgewählte Druckkünstlerin, die über den Women's Studio Workshop in New York einen Monat im Hause Beisinghoff lebt und arbeitet.

Jede US-Künstlerin bringt dabei ihren eigenen Stil, Hintergrund und Persönlichkeit in die Arbeit ein, die über das neue Umfeld wiederum neue Facetten entwickeln kann.

Für Marianne Dages, die normalerweise in der Großstadt Philadelphia lebt, waren es vor allem die Ruhe und die Naturerfahrung, die ihre Arbeit nachhaltig beeinflusst haben.

Mehr in der gedruckten WLZ am Dienstag.

(Von Sandra Simshäuser)

Kommentare