Autorin Jana Crämer und „Batomae“ in Rhoden zu Gast

Schule in Konzertsaal verwandelt

+
Die Kinder der Schlossbergschule ließen ihre neuen Idole nicht ohne Autogramme gehen: Die Band „Batomae“ und Autorin Jana Crämer waren zu Gast

Diemelstadt-Rhoden. Autorenlesungen mit Jana Crämer würden die Rhoder Schlossbergschüler sicherlich jede Woche gern besuchen. Die Autorin brachte nicht nur ihren Roman „Das Mädchen aus der ersten Reihe“ mit, sondern hatte mit den Jungs von „Batomae“ gleich eine komplette Band im Schlepptau.

Ein paar Boxen hier, mehrere Scheinwerfer dort, und schon verwandelten die musikalischen Brüder David, Florian und Janik Müller die Bühne des Musikraums in einen Konzertsaal voller rockig-sanfter Klänge, die sich perfekt in Jana Crämers Lesung einfügten. So fanden sich die Schlossbergschüler, ihre Lehrer und abends auch die Eltern mitten in die Romanhandlung versetzt, die in dem Auftritt einer Rockband ihren Anfang nimmt. Durch eine verzerrte Selbstwahrnehmung und ihre Schüchternheit befangen, lässt Jana Crämer ihre Ich-Erzählerin den fiktiven Leadsänger haltlos anschmachten. Im Musiksaal stimmten „Batomae“ dazu die passenden Songs von Sting, Justin Bieber und aus der eigenen Feder an. Der Aufforderung zum Singen kamen die Diemelstädter Kids erst nur zögerlich nach. In der Romanhandlung wendet sich alles zum Guten: Der Leadsänger beginnt, nach mehreren eher peinlichen Begegnungen, sich für das vermeintlich übergewichtige Mädchen zu interessieren. Und offenbart, dass der schöne Schein trügt und auch in seinem Leben längst nicht alles rund läuft. (sim)

Mehr dazu lesen Sie in der WLZ am 10. Juni.

Kommentare