Turnier an einem der schönsten Sommertag im Walmebad Rhoden

Volleyball und kühle Drinks

+
Das „Team blau“ hat beim Beachvolleyballturnier im Walmebad Rhoden gewonnen. Unser Bild, v.r. Christin Pawelzig, Markus und Nils Melcher, Jan Vering, Johanna Königs, Marcel Okel, Björn Westphal. 

So schön hätte das Wetter die ganze Saison sein könne: Beim Beachvolleyballturnier am Walmebad Rhoden schien die Sonne.

Kühle Drinks und eine Erfrischung in dem vom Förderverein betreuten Freibad waren bei dem sportlichen Wettbewerb angesagt, bei dem sechs Mannschaften auf dem reizvoll gelegenen Sandplatz spielten.

Die Organisatoren vom "Team blau" gewannen das Turnier. Die positive Resonanz, die gute Stimmung und das prima Wetter  bestärken die Organisatoren, das Turnier auch im kommenden Jahr zu veranstalten.

In der bisherigen Saison war es indessen "zu kalt und zu nass und fehlten die Sonnentage", zieht Doris Dinger-Pawelzig vom Förderverein Bilanz. Dabei sind die Vereinsmitglieder froh, dass es auch im kommenden Jahr weiter geht. Nach der Anhebung des Entgelts für technische Betreuung und Aufsichten durch den heimischen Energieversorger EWF zeichnete sich zunächst ab, dass die flüssigen Mittel des Vereins spätestens im nächsten Jahr aufgebraucht sein würden. Doch nun fand sich ein privater Dienstleister, der sich zu günstigeren Konditionen um die technische Anlage kümmert und die Aufsichten stellt. (ah)

Kommentare