Mit Rettungshubschrauber nach Kassel geflogen

13-Jähriger auf Zebrastreifen in Giflitz von Pkw erfasst

Edertal-Giflitz. Ein 13 Jahre alter Junge wollte am Dienstag gegen 11.30 Uhr die Bundesstraße 485 in der Ortsdurchfahrt von Giflitz überqueren und wurde auf dem Zebrastreifen in der Ortsmitte von einem Pkw erfasst.

Am Steuer des Opel saß ein 56 Jahre alter Fahrer aus Hünfeld, der von Wildungen kommend in Richtung Edertal unterwegs war.

Der 13-Jährige zog sich bei dem Aufprall Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Kasseler Klinikum eingeliefert. Dort stellte sich glücklicherweise heraus, dass der Unfall glimpflicher ausgegangen ist als zunächst angenommen wurde, berichtete eine Sprecherin der Bad Wildunger Polizeistation weiter.

Das Kind erlitt laut Polizei  leichte Verletzungen und wird nach Angaben des Vaters noch auf der Intensivstation in Kassel behandelt.

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion