Letzte Beobachtung am 3. September in Giflitz

Edertaler Störche auf dem Weg gen Süden

+
Der Nachwuchs wird flügge; am 1. Juli hebt das erste Junge im Storchenhorst an der Wese ab zu einem Flug über Giflitz.

Edertal. Die Storchenfamilie ist aufgebrochen zum Flug in das Winterquartier. Die Jungen wurden letztmalig am 7. August im Edertal gesehen, die Altvögel waren noch einige Wochen später bei der Futtersuche zu beobachten.

Am 3. September hat NABU-Vorsitzender Wolfgang Lübcke zuletzt den männlichen Adebar im Naturschutzgebiet Krautwiese gesehen. Zwei Tage später flog er einem Naturfreund in Wabern vor die Kamera. (sdh) Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe am 23. September.

Kommentare