Jahrgänge 1964 bis 1965 trafen sich

Gold-Konfirmation des Kirchspiels Wellen im Dreiklang

+
Von 60 eingeladenen Konfirmandinnen und Konfirmanden der Jahre 1964 bis 1966 des Kirchspiels Wellen kamen 46 zum Gottesdienst mit Pfarrerin Silvia Brusus, zu geselligem Treffen mit großem Hallo und vielen Gesprächen.

Wellen/Wega/Anraff. Gleich drei Konfirmandenjahrgänge des Kirchspiels – die der Jahre 1964 bis 1966 – feierten in der Wellener Kirche ihre goldene Einsegnung.

Im Gottesdienst, den Pfarrerin Silvia Brusius hielt, wurde der drei bereits Verstorbenen gedacht. Den 60 verschickten Einladungen waren 46 Frauen und Männer gefolgt. Thema der Predigt war der Wochenspruch zum Sonntag Trinitates „Heilig, heilig, heilig ist Herr Zebaoth, alle Lande sind seiner Ehre voll“. Die meisten Goldkonfirmandinnen und -konfirmanden leben im Kirchspiel selbst oder im Raum Wildungen/Edertal/Fritzlar. Die weiteste Anreise hatten Jubilarinnen und Jubilare aus Krefeld, Bremen, Sonthofen, Berlin, Aschaffenburg und Fulda. (r)

Mehr in der WLZ vom 27.05.2016

Kommentare