Seit 28 Jahren besteht die Verbindung zwischen den Jugendfeuerwehren der 700 Kilometer auseinander liegenden Orte

Horní Cermná und Edertal stehen für ein Europa der Freunde

+
Der Abschied fiel Gastgebern und Gästen schwer – so nah, obwohl 700 Kilometer voneinander entfernt.

Edertal. Eine tolle gemeinsame Woche der Jugendfeuerwehren von Horní Cermná und Edertal ist zu Ende gegangen.

24 Kinder und Jugendliche verbrachten mit ihrem Betreuerteam sieben Tage Ferien bei den Gastgebern in Edertal. Die gemeinsamen Ausflüge boten dabei Zeit die Freundschaft zu pflegen, Neuigkeiten auszutauschen und Sprachbarrieren abzubauen. Die Edertaler vermittelten den Gästen Eindrücke von Kultur, Geschichte und Wirtschaft. So besuchte die Gruppe den ehemaligen Braunkohletief und tagebau in Borken, die Firma Weidemann in Korbach und die Nougatfabrik Viba in Schmalkalden, wo sich jeder als Konditor ausprobierte. Die einst trennende Geschichte von Ost- und Westeuropa war Thema in Geisa am Point Alpha. Hier zeigte sich ganz besonders deutlich, wie wichtig Freundschaften über Grenzen hinweg für ein sichereres und gemeinsames Europa sind. (r)

Mehr in der WLZ vom 26.8.2016

Kommentare