Vogeldrama an der Giflitzer Wesebachmündung

Neuer Chef auf dem Edertaler Storchenhorst

+
Der junge Nebenbuhler verjagt den angestammten Edertaler Storchenvater aus dem Brutrevier.

Fans des Edertaler Storchenpaars beobachteten am Donnerstag geradezu dramatische Entwicklungen am Giflitzer Horst.

Über dem Kopf des Weibchens entschied sich das Schicksal ihres Gatten als altgedientem Chef des Brutreviers nahe der Mündung des Wesebachs in die Eder. Ein jüngerer Adebar hatte den Platzstorch herausgefordert und setzte ihm bei einer heftigen Auseinandersetzung in der Luft schwer zu. Spaziergänger beobachteten den Kampf. Stephan Ulrich aus Gellershausen gelangen Fotos. Er sah, wie ein Storch auf dem Horst intensiv balzte. Es war offenbar der Nebenbuhler der die Oberhand behalten und folgerichtig den Horst gekapert hatte. (sdh/su)

Mehr in der morgigen Printausgabe

Kommentare