Info-Zentrum, Gastronomie-Terrasse, Wohnmobilstellplatz

Private, heimische Investoren hegen weitere Pläne in der Tourismus-Gemeinde Edertal

+
„Historisches“ Bild: Besucher 2004 im e.on-Info-Zentrum, darunter die damaligen Bürgermeister Wolfgang Gottschalk (Edertal) und Reinhard Grieneisen (Bad Wildungen). Ein Gastronom möchte das seit Jahren geschlossene Zentrum nun reaktivieren.

Edertal. Das Interesse privater, heimischer Investoren an der Tourismusgemeinde Edersee hält an. Das zeigte sich in der Sitzung der Gemeindevertreterversammlung.

So möchte ein ortsansässiger Gastronom laut Bürgermeister das seit Jahren geschlossene (e.on)Info-Zentrum reaktivieren und betreiben, das heute in der Verantwortung der Uniper liegt. Dimce Petreski will sein Café/Restaurant "Zur Kaiserbuche" am Sperrmauervorplatz erweitern und braucht für eine Spezialfrage die Zustimmung des Parlamentes. Schließlich möchte ein privater Investor ein neues Angebot für Wohnmobilisten schaffen, was sich mit einem Antrag der SPD überschneidet.

Mehr in der WLZ vom 18.10.2016

Mehr zum Thema

Kommentare