Bringhäuser Ortsbeirat zur aktuellen Diskussion um Straßenbeleuchtung in Edertal

Wo soll´s wann noch leuchten?

Der Bringhäuser Ortsbeirat bezieht nach der Diskussion über die Edertaler Nachtbeleuchtung im Parlament detailliert Position.

Nicht Gehwege hochklappen Zur Erinnerung: Der Gemeindevorstand wollte die Zeiten in Edertal vereinheitlichen und verkürzen, um in der Summe pro Jahr 7000 Euro zu sparen. Die Gemeindevertreter vertagten das Thema, weil sie erst ermitteln wollen, welche Einsparung das teilweise bereits geschehene Umstellen auf LED-Technik ohnehin bringt. Außerdem wollen die Gemeindevertreter nicht den Eindruck erwecken, dass in der Tourismusgemeinde Edertal die Bürgersteige frühzeitig hochgeklappt werden. Jörg Eisenhuth vom Bringhäuser Ortsbeirat betont das große Interesse des Dorfes an Einsparungen und Umweltschutz in diesem Zusammenhang. Für den Winter habe der Ortsbeirat eine Abschaltzeit zwischen 23 und 6 Uhr vorgeschlagen, für den Sommer von 0 bis 6 Uhr mit Blick auf den Tourismus im Dorf. Fünf Campingplätze, das Seminarzentrum und viele Ferienwohnungen beherbergten Gäste. In Felsberg unterdessen geht man den Weg exakt in die andere Richtung. Künftig brennen dort die Laternen wieder die ganze Nacht hindurch. (su)

Mehr in der morgigen Printausgabe

Kommentare