Spannende Tour durchs Schutzgebeit

Wandern zur Hirschbrunft in den Nationalpark

Bringhausen/Frankenau. Passend zur Paarungszeit des Rotwilds, der sogenannten Brunft, bietet die Nationalparkverwaltung Kellerwald-Edersee unter dem Motto „Wo die Hirsche röhren“ geführte Touren zur neuen Wildbeobachtungskanzel sowie weiteren Brunftplätzen im Schutzgebiet an.

Von Montag, den 19. September bis zum Freitag, den 23. September startet täglich um 18:00 Uhr eine dreistündige Expedition zur Wildbeobachtungskanzel Wellenhausen. Treffpunkt ist jeweils der Nationalparkeingang Euler bei Frankenau. Das Mindestalter beträgt vierzehn Jahre. Am Freitag, 23. September, wird eine weitere Brunftführung angeboten. Treffpunkt: Nationalparkeingang Kirchweg in Bringhausen. 

Die Führung startet um 18:30 Uhr und endet um 22 Uhr. Das Mindestalter beträgt zehn Jahre. Es ist eine anspruchsvolle Tour. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei, jedoch aufgrund der begrenzten Plätze anmeldepflichtig. 

Um Anmeldung wird unter der Telefonnummer 05621-75249-0 oder per Email unter info@nationalpark.hessen.de bis zwei Werktage vor der jeweiligen Veranstaltung bis 12:00 Uhr gebeten. Hunde können nicht mit. Mitzubringen sind festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung, Fernglas, Sitzkissen sowie eine Taschenlampe. (r)

Kommentare