Jahreshauptversammlung vermeldet Zuwachs bei Einsatzkräften

Zehn Feuerwehrleute mehr für Edertal

+
Einsatzjacke für den Bürgermeister: Für seine amtliche Funktion als Gesamteinsatzleiter bei größeren Einsätzen erhielt Klaus Gier vom Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam die passende Kleidung.

Über ein „vergleichsweise ruhiges Jahr“ berichtete Gemeindebrandinspektor Dirk Rübsam in der gemeinsamen Hauptversammlung der Feuerwehren.

Die zwölf Brandeinsätze reichten von zwei Gebäudebränden über vier Mülltonnen- oder Müllcontainerbrände bis zum Flächen- oder Böschungsbrand. Keine Wehr verzichtbar Dass der Aufgabenbereich der Feuerwehren viel umfassender ist, zeigt sich an den 18 Hilfeleistungseinsätzen. Dafür erfolgten Einsätze bei einem Suizid an der Sperrmauer, bei einem Verkehrsunfall, bei vier gestürzten Bäumen, die eine Straße blockierten, bei sechs Ölspuren auf dem Asphalt sowie Personensuche und -rettung. Zu den Einsatzabteilungen der Edertaler Feuerwehr gehören derzeit 28 Feuerwehrfrauen und 238 Feuerwehrmänner, was gegenüber 2014 einen Zuwachs von zehn Einsatzkräften bedeutet.

Kommentare