Korbach: Riesiger Andrang beim Tag der offenen Tür

10.000 wollen ins neue Hallenbad

Korbach - Die Korbacher haben sich ihr Hallenbad zurückerobert: Mehrere Tausend Besucher nutzten den Tag der offenen Tür.

Das Interesse der Korbacher an ihrem Hallenbad war riesig: Zwischen 8000 und 10 000 Besucher, so schätzt Projektleiter Friedhelm Schmidt, eroberten Sportbad, Sauna, Gastronomie, Wellness-Zone oder Bewegungsbad – in Straßenschuhen. „Schon kurz nach der Eröffnung um zehn Uhr hatten wir die ersten 300 Besucher“, sagt Schmidt. Die Informationsbroschüren zum Umbau musste er gleich stapelweise ausgeben. Die Veranstalter waren vom Ansturm überrascht: Hotelier Erich Weis hatte mehrere Tausend Essen zubereitet, schon allein die gut 2000 Portionen Spießbraten waren am frühen Nachmittag ausverkauft.

Beim Rundgang konnten die Korbacher und auch viele Auswärtige das Hallenbad vom Foyer bis in die Sauna kennenlernen. Die Becken waren am Samstag aber noch tabu, Absperrungen schützten hygienisch sensible Bereiche. Mitarbeiter von Hallenbad und Stadt beantworteten die Fragen der Besucher.

Vor dem Haupteingang erwartete ein abwechslungsreiches Programm die Gäste, unter anderem mit dem Edersee Shanty-Chor aus Waldeck. Für Unterhaltung sorgte auch Hitradio FFH mit Musik, Interviews, einem Geräusche-Quiz und Moderatorin Sabine Schneider. Die gebürtige Korbacherin hat noch gute Erinnerungen an die Bäderwelt der Kreisstadt: „Im Korbacher Freibad habe ich meinen Freischwimmer gemacht“, erinnert sich Schneider. Der kühle Korbacher Frühling machte aus der Prüfung aber etwas für Hartgesottene: „Obwohl ich eine Wasserratte bin, hatte ich blaue Lippen“, so die Moderatorin.

Für sie war der Tag der offenen Tür ein großes Wiedersehen: „Ich habe alte Bekannte und Freunde aus Frisco-Zeiten getroffen und auch meinen Geschichtslehrer Schenk und meinen Lateinlehrer Rohde“, sagte Schneider.

Erstmals richtig eintauchen durften die Badegäste gestern. Als Erste wagten Traudel und Sabine Saure sowie Manfred Heide den Praxistest. Bürgermeister Klaus Friedrich und Friedhelm Schmidt begrüßten sie mit jeweils einem Blumenstrauß. Heute bleibt das Hallenbad zur Reinigung geschlossen. Ab morgen beginnt der reguläre Badebetrieb bis in den Sommer. (lb)

1040566

Kommentare