Rhadern

69-Jähriger ist wieder aufgetaucht

- Lichtenfels-Rhadern (r). Ein als vermisst gemeldeter 69-Jähriger ist am Mittwochmittag wieder aufgetaucht. Die Polizei fand den Bewohner des Pflegezentrums Lichtenfels unterkühlt und mit leichten Blessuren im Wald zwischen Rhadern und Fürstenberg.

Die örtlichen Feuerwehren mussten nicht mehr ausrücken. Wegen der Schürf- und Platzwunden wurde er in das Krankenhaus nach Frankenberg eingeliefert. Der 69-Jährige waranscheinend am Dienstag im Wald gestürzt und war anschließend orientierungslos durch das Gehölz geirrt.Der Mann war bei der Polizei als vermisst gemeldet worden, nachdem er von einem längeren Spaziergang nicht zurückgekehrt war. Polizisten suchten den Rhaderner bis zumAnbruch der Dunkelheit und am darauffolgenden Morgen. Zehn Beamte und ein Polizeihubschrauber waren dabei im Einsatz.

Kommentare