Dritter Bauabschnitt an Ederseeschule vor Fertigstellung

7100 Euro für attraktiveren Schulhof

+

Vöhl-Herzhausen - Spenden machen es möglich: Für 7100 Euro entsteht ein Kletter- und Balancierparcours auf dem Schulhof der Ederseeschule.

Allein der Förderverein der Schule finanziert ein Seilgartenmodul mit einer Schlaufenbrücke und eine Betonschlange im Wert von 6500 Euro. Weitere 600 Euro steuerte die Sparkasse Waldeck-Frankenberg bei einer Spendenübergabe für einen sogenannten „Rulaman-Aufstieg“ bei, einen Baumstamm mit ausgeschnittenen Trittstufen.

Die Geräte sind bereits geliefert und sollen im Frühjahr in einer gemeinsamen Aktion von Schülern, Eltern und Lehrern aufgebaut werden.

„Die Vorbereitungen dafür haben wir schon getroffen“, sagt Lehrer Karl-Heinz Kraft, Vorsitzender der Planungsgruppe. Damit wird der dritte Bauabschnitt der Schulhofumgestaltung abgeschlossen. Seit 2006 baut die Schulgemeinde das Gelände Schritt für Schritt naturnah, umwelt- und bewegungsfreundlich um.

Zwei große Projekte sind bereits fertiggestellt: Eine Fluss- und Seenlandschaft mit Rutsche und Kletterrampe im Bereich der Grundschule und eine Bewegungs- und Ruhezone am oberen Schulhof. Aber auch nach dem dritten Bauabschnitt ist noch lange nicht Schluss:

Die Schule hat noch viele Ideen in petto – was den Förderverein vor Herausforderungen stellt: „Die Finanzierung der verschiedenen Bauabschnitte der Schulhofneugestaltung ist keine leichte Aufgabe“, sagte Vorsitzender Horst Rikus. Dazu brauche es Ausdauer, gute Ideen und Sponsoren. Und die hat der Verein offenbar: Mit insgesamt 100 000 Euro finanzierte er etliche Projekte in den vergangenen 19 Jahren. (lb)

Kommentare