Adorf

In Adorf entsteht ein Solarpark

- Diemelsee-Adorf (resa).Rund 4500 Solarmodule werden in den nächsten Monaten auf einer freien Wiese im Adorfer Gewerbegebiet installiert. Davon soll auch die Gemeinde profitieren.

Im letzten Moment war er auf der Tagesordnung der Gemeindevertretersitzung am Freitagabend gelandet: Der geplante Solarpark des Unternehmens „BLG Projekt“ aus Wolfhagen. 4464 Solarmodule, 93 Wechselrichter und eine Trafostation wollen die Energieexperten auf einer freien Fläche im Gewerbegebiet Richtung Rhenegge installieren und teilweise auch die Bürger daran beteiligen. Was früher Dächern vorbehalten war, erfüllen heute auch Südhänge und -wiesen. Auf Betonfundamenten oder so genannten Rammen sollen die Solarmodule auf der 18 000 Quadratmeter großen Fläche befestigt werden und im Jahr bis zu 1000 Kilowattstunden Energie pro Quadratmeter produzieren. Zur Diskussion im Parlament stand nun ein Pachtvertrag auf 35 Jahre. „Nach Auslauf des Vertrags verschwindet die Anlage von der Wiese und lässt keine Spuren zurück“, erklärte Christoph Lübcke von BLG Projekt und bat um Zustimmung, um das Projekt so schnell wie möglich zu verwirklichen. Alle Parlamentarier gaben ihre Zustimmung.

Mehr dazu lesen Sie in der Waldeckischen Landeszeitung von Montag, 8. Februar 2010.

Kommentare