Mehr als 50 Männer proben für Auftritt beim Freischießen · Interessierte sind willkommen

Adorfer „Schützenchor“ ist ein Hit

Stimmgewaltig: Die Adorfer Männer bereiten sich unter Leitung von Liedertafel-Chorleiter Sergej Fomin (vorne, 4. v. r.) auf das Fest vor.Foto: Natalie Volkenrath

Diemelsee - Adorf - Ein Heimatfest ohne Musik ist kaum vorstellbar. Zum Adorfer Freischießen erwartet die Gäste sogar eine musikalische Premiere: Der eigens gegründete „Schützenchor“ gibt beim Kommersabend am 7. Juli sein Debüt.

„Wir sind mit der Beteiligung sehr zufrieden“, berichtet Klaus Pohlmann, Vorsitzender des heimischen Männergesangvereins „Liedertafel“. Die Idee, einen Projektchor zum Freischießen zu gründen, war vor rund zwei Jahren im Verein entstanden.

Während Pohlmann bei den Übungsabenden des MGV 23 bis 28 Aktive zählt, gehören dem Projektchor mehr als 50 sangesfreudige Herren an. „Die meisten sind Schützen, aber wir bekommen zum Beispiel auch Unterstützung aus dem Knappenchor“, freut sich Pohlmann, zugleich Ortsvorsteher, über den Zusammenhalt der Adorfer zum historischen Heimatfest.

Unter Regie von MGV-Chorleiter Sergej Fomin bereiten die Sänger zwei Stücke für ihren Auftritt beim Kommersabend in der Dansenberghalle (siehe Programm) vor: Passend zum Heimatfest wollen sie mit Heinz Reichweins „Mein Dorf“ sowie mit einem Jäger-Potpourri begeistern. Letzteres verbindet nicht nur beliebte Melodien, zum Beispiel den „Jäger aus Kurpfalz“ und „Auf, auf zum fröhlichen Jagen“, sondern auch den Schützenchor mit einem weiteren heimischen Verein. „Wir geben das Jäger-Potpourri zusammen mit dem Spielmanns- und Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Adorf zum Besten“, erläutert Pohlmann.

Probe mit Musikzug im Juni

Damit das Zusammenspiel zwischen Sängern und Musikern funktioniert, treffen sich alle zur gemeinsamen Probe am Dienstag, 5. Juni, um 19.30 Uhr in der Aula der Mittelpunktschule. „Falls es nötig ist, schließen sich weitere Proben an“, erklärt Karl-Heinz Hundertmark, der als Sänger und Musiker die Koordination übernommen hat.

Liedertafel wirbt um Sänger

Darüber hinaus kommen die Mitglieder des Projektchores bis zum Freischießen weiterhin alle 14 Tage donnerstags um 20 Uhr zu den Gesangstunden im Gasthof „Zur Linde“ zusammen. An den Donnerstagen, die dazwischen liegen, proben die Sänger der Liedertafel ihr übliches Chorprogramm.

„Wer Interesse hat, noch beim Schützenchor einzusteigen, ist herzlich willkommen“, wirbt Pohlmann. Um bis zum Heimatfest, das die Adorfer vom 7. bis 9. Juli feiern, in die Gruppe integriert zu werden, sei eine regelmäßige Teilnahme an den Proben allerdings unerlässlich.

Gern gesehen sind neue Sänger ebenfalls bei der Liedertafel. „Wir haben in den vergangenen Jahren verschiedene Aktionen gestartet, um weitere Sänger zu gewinnen, leider mit wenig Erfolg“, blickt Pohlmann zurück. Umso erfreuter ist der Adorfer, dass so viele Männer, die bisher nicht im MGV singen, ihre Freude an der Musik entdeckt haben. So hofft der Vorsitzende, dass der Auftritt des Schützenchores für einige sangesfreudige Adorfer zwar der erste, aber nicht der letzte ist.

Programm

Einen historischen Hochgenuss versprechen die Mitglieder der 1514 gegründeten Schützengesellschaft Adorf zum Freischießen vom 7. bis 9. Juli 2012. Hier die wichtigsten Programmpunkte im Überblick:

Samstag, 7. Juli: ab 17.30 Uhr: Aufstellung der Kompanien auf dem Burghof, Gottesdienst, Festzug mit Gefallenenehrung 19.30 Uhr: Kommersabend und Tanz, Dansenberghalle

Sonntag, 8. Juli: ab 8 Uhr: Wecken 13 Uhr: historischer Festzug ab 14.15 Uhr Königsparade auf dem Festplatz, Königstanz und Konzert der Spielmanns- und Musikzüge in der Halle 20 Uhr: Schützenball in der Dansenberghalle 0.30 Uhr Abmarsch zum Großen Zapfenstreich am Königshaus der Familie Kranke

Montag, 9. Juli: 8 Uhr: Zug vom Burghof zum Schießstand auf dem Dansenberg, anschließend Königsschießen und Proklamation 15 Uhr: Festzug, Königsparade 16.15 Uhr: Konzert und Tanz 19.30 Uhr: Polonaise zur Festhalle, Gerichtsverhandlung, Tanz.

Im Vorfeld des Heimatfestes stehen bereits zwei wichtige Termine an: Sonntag, 24. Juni: Erster Ausmarsch mit Kinderkönigsschießen. Sonntag, 1. Juli: Zweiter Ausmarsch (Generalprobe) mit Burschenkönigsschießen. (nv)

Kommentare