Korbach

Altstadt-Kulturfest: Abba 99 sorgt für Entzücken

- Korbach (jk). Lockte die schwüle Hitze am Nachmittag zunächst nur verhalten Publikum, am Freitagabend passte kaum ein Papier zwischen die Fans, als „Abba 99“ loslegten.

Korbach. Die Münchener „Schweden“ spannten ihr Publikum Freitagnacht reichlich auf die Folter. Mit über einer halben Stunde Verspätung tauchten sie endlich unter dem Bühnennebel hervor: „Abba 99“. Mit „Mamma Mia“ und „Ring, Ring, Ring“ versöhnten sie die Fans gleich zum Auftakt fulminant. Im goldenen Schein brachten die Sängerinnen Rickie Kinnen (alias Agnetha) und Tina Frank (Anni-Frid) die Abba-Show so perfekt rüber, als stünden da die echten schwedischen Pop-Stars auf der Weindorfbühne. Mani Grüber (Björn) und Michi Blümel (Benny) lieferten zusammen mit Bassist Andi Bauer und Drummer Dorino Goldbrunner einen authentischen Abba-Sound, der von der ersten Sekunde für Verzückung sorgte.

Kommentare