Korbach/Twistetal

Ausweichmanöver endet mit Überschlag

+

- Korbach / Twistetal (nv). Glück im Unglück hatte eine 22-jährige Twistetalerin am Donnerstagabend, als sie sich zwischen Ober-Waroldern und Korbach mit ihrem Wagen überschlug.

Leicht verletzt konnte sie sich nach Angaben der Korbacher Feuerwehr selbst aus dem roten Ford Escort befreien. Gegen 18.45 Uhr war die junge Frau mit ihrem Auto auf der Landesstraße unterwegs. In einer Kurve kam ihr laut Korbacher Polizei ein dunkler Pkw entgegen. Als sie ausweichen wollte, kam sie von der Fahrbahn ab und schleuderte in den Graben. Dort blieb der Ford auf dem Dach liegen. Der Fahrer des anderen Fahrzeugs fuhr weiter.

Notarzt und Rettungsdienst waren ebenso vor Ort wie Polizei und Feuerwehr. Die Korbacher Feuerwehrleute sperrten die Straße kurzzeitig ab und kehrten aufgewirbelten Dreck von der Fahrbahn. Am Wagen entstand voraussichtlich wirtschaftlicher Totalschaden.

Kommentare