Hillershausen

Auto brennt vollständig aus

+

- Korbach-Hillershausen. Ein komplett ausgebranntes Auto ist das Ergebnis von Schweißarbeiten, die ein Hillershäuser am Freitagmorgen durchführte. Der gesamte Innenraum verschmolz zu einer verkohlten Masse.

Am frühen Morgen hatte der Mann in seiner Werkstatt damit begonnen, das alte Schrottfahrzeug auszuschlachten. In der Fahrgastzelle des Autos setzte er nach eigenen Angaben einen Schweißbrenner ein, nachdem er einen Sitz ausgebaut hatte. Die Funken schlugen nach einiger Zeit auf die anderen Sitze über und setzten diese in Flammen. Geistesgegenwärtig rollte der Mann das brennende Fahrzeug ins Freie und verhinderte so, dass die Werkstatt ebenfalls Feuer fing. Gegen 9.30 Uhr rückte die Feuerwehr aus Hillershausen zu dem als „Scheunenbrand“ gemeldeten Unfall an und beseitigte die Gefahr. Mit einem Schlepper brachte ein Helfer das ehemals rote, nach wenigen Minuten aber schwarz verkohlte Auto auf freies Gelände. Neben der Zerstörung am Auto, an dem bereits der Motor ausgebaut gewesen war, entstanden keine weiteren Schäden, der Tüftler blieb ebenfalls unverletzt.

Kommentare