Bahn baut für 400 000 Euro Schrankensystem · Nachtarbeiten sind abgeschlossen

Bahnübergang soll im Juni fertiggestellt werden

+
Bauarbeiten Bahnübergang Korbach Flechtdorfer Straße/Homberger Weg

Korbach - Die Arbeiten am Bahnübergang Flechtdorfer Straße/Homberger Weg in Korbach laufen auf Hochtouren. Für rund 400 000 Euro entsteht am bislang ungesicherten Übergang ein modernes Schrankensystem.

Die nächtlichen Bauarbeiten sind bereits abgeschlossen. Mit der Inbetriebnahme der Schranke rechnet die Bahn am 9. Juni.

Der Übergang führt auf einen Weg, der nur für forst- und landwirtschaftlichen Verkehr freigegeben ist. Auf der angrenzende Fläche befinden sich ein Regenrückhaltebecken der Stadt Korbach und eine Weide. Da das Stück von den Gleisen eingegrenzt ist (die Bahnstrecken Korbach - Kassel und Korbach - Brilon-Wald), führt der Weg dorthin nur über den Bahnübergang.

Dieser wird wegen der Geschwindigkeitsanhebung auf der Strecke Korbach - Kassel technisch gesichert und mit einem modernen Schrankensystem ausgestattet. Die Schranken sind im Normalzustand geschlossen und öffnen nur bei Bedarf, wenn zum Beispiel ein Autofahrer die dafür vorgesehene Taste am Bahnübergang drückt. Außerdem schließen die Schranken erst wieder, wenn sich kein Fahrzeug mehr auf den Gleisen befindet.(tt)

Kommentare