Autofahrer brauchen in der Hansestadt bis Herbst weiter Geduld

Baustelle Korbach

+
Beim Bau des neuen Kreisels an der Frankenberger Landstraße beginnt am 3. August die zweite Etappe. Der bislang halbseitig geöffnete Abzweig zum Südring (rechts) wird dann gesperrt. Halbseitig geöffnet wird die Durchfahrt zur Stadtmitte.

Korbach - Bagger und Sperrschilder regieren derzeit in der Hansestadt. Der Weg zum Schulzentrum oder zum Kreishaus wird noch komplizierter.

Beim Bau des neuen Kreisels auf der Frankenberger Landstraße geht die Arbeit gut voran. Das gepflasterte Rondell am Schnittpunkt des Südrings und der Frankenberger Landstraße hat bereits deutliche Konturen. Am 3. August soll dort Phase zwei beginnen, um die Kreuzung fertig zu stellen.

Damit wird der bislang freie Abzweig zwischen Südring und Frankenberger gesperrt - und die Achse von der Heerstraße aus Richtung Frankenberger halbseitig wieder freigegeben. Eine Ampel soll die wechselnde Durchfahrt regeln.

Die Fahrt vom Südring hinauf ins Schulzentrum an der Solinger Straße hat derweil eine zusätzliche Hürde bekommen: Im unteren Teil des Grünen Wegs hat die Kanalsanierung begonnen. Die Durchfahrt von der Wildunger Landstraße ist damit bis Jahresende gesperrt.

Von Jörg Kleine

Kommentare