Willingen

Baustelle an der Uplandschule

+

- Willingen (bk). Großbaumaßnahme an der Uplandschule: Die Sporthalle des Haupt- und Realschulzweigs wird von Grund auf saniert. Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 1,45 Millionen Euro.

Mit den Arbeiten, die ausschließlich von Firmen aus der Region ausgeführt werden, wurde nach den Osterferien begonnen. Sie sollen in den Herbstferien abgeschlossen werden, so dass die Halle danach wieder für den Sportunterricht zur Verfügung steht. „Wir liegen gut im Zeitplan“, betont der stellvertretende Betriebsleiter des Gebäudemanagements, Dirk Wilke.

Die Halle weist bereits seit Jahren Mängel auf. So stand sie schon zu Zeiten vor dem Zusammenschluss von Mittelpunktschule und Gymnasium gelegentlich unter Wasser, weil das frühere Flachdach undicht war. Um dieses Problem zu beheben, wurde 2005 ein Dach mit entsprechender Neigung aufgesetzt. „Der Rohbau ist stehengeblieben“, so Dirk Wilke. Ansonsten jedoch werde alles erneuert. Das Gebäude wird dem heutigen Stand der Technik – insbesondere auch in energetischer Hinsicht – und den Erfordernissen der Eliteschule des Sports angepasst.

Die Finanzierung erfolgt im Rahmen des Konjunkturprogramms des Bundes, der 75 Prozent der Kosten trägt. Außerdem ist das Land Hessen finanziell mit im Boot.

Mehr lesen Sie in der WLZ vom Mittwoch, 29.Juni

Kommentare