Korbach

Die berühmtesten Chorknaben der Welt

- Korbach (tk). Ein einzigartiges Weihnachtskonzert steht bevor. 26 Wiener Sängerknaben gastieren am 9. Dezember in der Kilianskirche. Sie laden zu einem Programm mit geistlichen und weltlichen Liedern ein.

Bei Superlativen ist Vorsicht geboten. Aber wenn ein weltberühmtes Ensemble zum ersten Mal in Korbach auftritt, darf das Attribut „einzigartig“ nicht fehlen. Die Wiener Sängerknaben gastieren am Mittwoch, 9. Dezember, 20 Uhr, in der Kilianskirche. Veranstalter sind der Förderverein „Neubau Kiliansorgel“ und die Stadt Korbach. Der gesamte Konzerterlös ist für den Orgelbau-Förderverein bestimmt. Das Weihnachtsprogramm des traditionsreichen Knabenchores beginnt mit Henry Purcells „Come Ye Sons of Art“, der Ode zum Geburtstag der Queen Mary II (1694). Zwei Schubert-Lieder („Die Nacht“ und „Nachthelle“) und Gioacchino Rossinis „La Passegiata“ (Der Ausflug), arrangiert von Dirigent Andy Icochea Icochea, folgen. Seit Sommer 2005 ist Icochea Kapellmeister der Wiener Sängerknaben. Zusätzlich zu den internationalen Konzertverpflichtungen bereitet er seine Sängerknaben auf die Messen in der Wiener Hofburg, auf Auftritte in der Wiener Staatsoper und Volksoper vor sowie auf Aufführungen großer Chorwerke. Andy Icochea Icochea wurde in Lima geboren. Als Kind spielte er Klavier; im Alter von 14 Jahren hatte er seinen ersten „Job“ als Pianist, mit 15 leitete er seinen ersten Chor. Seine Ausbildung absolvierte er am Conservatorio Nacional de Musica del Peru, Westminster Choir College in Princeton, NJ, und dem Konservatorium Wien. In Wien sang Icochea im Arnold-Schönberg-Chor und hatte Gelegenheit, unter Erwin Ortner, Nikolaus Harnoncourt, Sir Simon Rattle und Adam Fischer mit Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, den Berliner Philharmonikern und dem Concentus Musicus Wien zu musizieren. Die Konzertbesucher können sich am 9. Dezember außerdem auf Lieder aus Finnland, China, Usbekistan und Zentralasien freuen. Im zweiten Teil des Abends erklingen Advents- und Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern und Epochen. Mit 26 jungen Sängern reist das Ensemble in Korbach an. Insgesamt gibt es rund 100 aktive Wiener Sängerknaben im Alter von zehn bis 14 Jahren, die auf vier Konzertchöre aufgeteilt sind. Die vier Chöre sind gleichrangig; sie teilen sich die Aufgaben: die Tourneen, die Dienste in der Hofburgkapelle, die Konzerte und Auftritte in Wien und in Österreich, Ton- und Filmaufnahmen, Sonderprojekte. Jeder Chor hat seinen Kapellmeister und sein Erzieherteam. Brüder singen im gleichen Chor. Die Chöre sind nach vier Komponisten benannt, die eng mit der Geschichte der Wiener Sängerknaben verbunden sind: Anton Bruckner, Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert.Eintrittskarten für das einmalige Konzert in der Kilianskirche gibt es für 22, 25 und 28 Euro im Bürgerbüro im Rathaus, Tel. 05631/53232.

Kommentare