Wirmighäuser Landjugend bindet Erntekronen und sammelt Geld für Spielplatz

Besondere Ähren für den Präsidenten

Diemelsee-Wirmighausen - Flinke Hände streichen über goldgelbe Ähren, schneiden die Halme, binden sie kunstvoll zusammen - so entstanden am Wochenende in mühevoller Arbeit zwei prachtvolle Erntekronen für einen ganz besonderen Zweck.

Das Wissen um den alten Brauch des Bindens einer Erntekrone wird in Wirmighausen auch heute noch von den älteren Dorfbewohnern an die junge Generation weitergegeben. Die Gebinde sind Symbol für die monatelange Mühe auf dem Feld - das Ergebnis vom Säen, Pflegen, Ernten und Trocknen des Getreides. Sie sind die Früchte der harten Arbeit der Landwirte.

In diesem Jahr ließen die Mitglieder der Landjugend besondere Sorgfalt walten: Schließlich wurde ihnen die besondere Ehre zuteil, eine der Kronen in feierlichem Rahmen Anfang Oktober in Berlin an Bundespräsident Joachim Gauck zu überreichen.

Die zweite Erntekrone erhält Landtagspräsident Norbert Kartmann Ende September in Verbindung mit einem traditionellen Tanz, den die Jugendlichen aufführen werden, erklären Lisa Kamm und Janina Knippschild, Vorstandsmitglieder der Wirmighäuser Landjugend. Rund acht Stunden dauert es, um mit vielen helfenden Händen ein großes Getreidekunstwerk herzustellen.

Am Nachmittag hatten die Landjugendlichen die Dorfbewohner zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Bei dieser Gelegenheit sammelten sie Spenden für eine Neugestaltung des Kindergartenspielplatzes. Dr. Jürgen Römer, Fachdienstleiter des Landkreises für die Themen Ländlicher Raum, Dorf- und Regionalentwicklung, lobte das Engagement der Wirmighäuser Jugendlichen: „Wer als Jugendlicher erfährt, was es heißt, sich ehrenamtlich zu engagieren und Anerkennung dafür zu bekommen, der wird sich auch als Erwachsener noch engagieren.“ Als Unterstützung für die Aktion, die im Rahmen der bundesweiten Landjugend-Initiative „Ich. Du. Wir. Fürs Land“ stattfand, hatte der Landkreis Waldeck-Frankenberg Lunchpakete für die insgesamt rund 30 aktiven Jugendlichen spendiert.(ik)

Kommentare