Gottesdienst mit Ernst //Gamxamûb und Dekanin Eva Brinke-Kriebel am 22. Juni in der Markuskirche

Bischof besucht seine „zweite Heimat“ Korbach

Korbach - Der Bischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in der Republik Namibia (ELCRN), Ernst //Gamxamûb, freut sich auf einen Besuch in seiner „zweiten Heimat“.

Er ist am 22. Juni in Korbach zu Gast, wo er von 1994 bis 1997 als Pfarrer der Markusgemeinde gewirkt hat. Ernst //Gamxamûb war vor 20 Jahren der erste namibische Pfarrer, der im Bereich der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) tätig wurde.

Sympathischer Gottesmann

Er gestaltete ein wichtiges Stück Kirchengeschichte mit, weckte bei den Korbachern das Interesse an seinem Heimatland und trug zur Festigung der partnerschaftlichen Bande bei. Einige damals begründete Freundschaften haben die Jahre überdauert. 1997 kehrten Ernst //Gamxamûb und seine Familie - zwei der vier Töchter wurden übrigens in Korbach geboren - in ihre Heimat im südwestlichen Afrika zurück. Dort war der sympathische Gottesmann als Pfarrer in Okahandja und Swakopmund tätig, wechselte als stellvertretender Bischof ins „Head Office“ der Kirche und nahm schließlich in Khomasdal, einem Vorort von Windhoek, seine Aufgaben mit großem Engagement wahr. Die Freude war in Korbach und im gesamten Kirchenkreis groß, als Ernst //Gamxamûb im vergangenen Jahr zum Bischof der ELCRN gewählt wurde, die rund 420000 Mitglieder hat.

Zeit für einen Besuch

Im Juni kommt er nach Deutschland, um an einer Bischofskonferenz in Brotterode teilzunehmen. Außerdem will er Gelnhausen besuchen, wo sich gerade eine weitere Partnerschaft entwickelt. Zwischen den Terminen bleibt Zeit für einen Besuch in Korbach.

Neben privaten Begegnungen ist am Sonntag, 22. Juni, um 10 Uhr ein Gottesdienst in der Markuskirche geplant. Der namibische Bischof hält ihn mit Dekanin Eva Brinke-Kriebel, die er 2012 als Mitglied einer Delegation aus dem damaligen Kirchenkreis des Eisenbergs kennengelernt hat. Zur musikalischen Gestaltung des Gottesdienstes trägt der Singkreis der Markusgemeinde mit einigen afrikanischen Liedern bei.

Der Partnerschaftsausschuss, bereitet //Gamxamûbs Besuch derzeit vor, er lädt neben allen Gemeindegliedern und Menschen, die sich dem Bischof und der Partnerschaft verbunden fühlen, auch diejenigen ein, die der afrikanische Pfarrer getauft, konfirmiert oder getraut hat.

Bitte anmelden

Um besser organisieren zu können, sollten sie Interessenten sich bei den Vorsitzenden des Partnerschaftsausschusses melden: Pfarrer Christian Röhling, Willingen, Telefon 05632/6348; Matthias Will-Keller, Korbach, Telefon 05631/504298. Eltern, Verwandte und Freunde werden gebeten, die Information auch an diejenigen weiterzugeben, die heute nicht mehr in der Region leben. Im Anschluss an den Gottesdienst ist Gelegenheit zur Begegnung gegeben. Ein Imbiss ist ebenfalls geplant.

Von Ulrike Schiefner

Kommentare