Vöhl

Briefe vom Christkind erwartet

- Vöhl-Buchenberg (hai). Pünktlich zum ersten Advent ist die Weihnachtsmarktsaison in Buchenberg eröffnet: Leckere Ofenkuchen, heißen Glühwein, weihnachtliche Dekorationen und vieles mehr gab es rund ums Dorfgemeinschaftshaus.

Der am Wochenende von der Feuerwehr und dem Verein „Aktives Buchenberg“ organisierte Markt hatte aber noch einiges mehr zu bieten: Neben weihnachtlichen Spezialitäten gab es zahlreiche Stände mit Schmuck, Holzspielzeug und zur Jahreszeit passenden Dekorationen. Eine Gruppe von Müttern des Ortes veranstaltete eine Tombola mit tollen Preisen wie einer selbst gebastelten Weihnachtskrippe oder Wurstpaketen. Der Erlös des Gewinnspiels soll der Erneuerung der örtlichen Spielplätze zugute kommen.

Im Dorfgemeinschaftshaus gab es außerdem einen Bücherbasar, eine Kaffeestube für die Großen und eine Bastelstube für die Kleinen, in der die Mädchen und Jungen unter Anleitung kreative Wunschzettel für Weihnachten bastelten. Die Mitglieder des Vereins „Aktives Buchenberg“ werden die Wunschzettel entgegennehmen und jedem Kind einen Antwortbrief vom „Christkind“ schreiben. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Männergesangverein unter der Leitung von Arno Huthwelker, dem Musikverein unter der Leitung von Stephan Denhof und Heike Noll mit der Gitarrengruppe.

Der Weihnachtsmarkt wurde zum ersten Mal und mit vielen freiwilligen Helfern gemeinsam von beiden Vereinen geplant. Die Premiere ist offenbar gelungen: „Wir freuen uns über die vielen Besucher und schließen nicht aus, die Veranstaltung auch in den nächsten Jahren wieder zu planen“, zog Petra Isling, Vorsitzende des Vereins „Aktives Buchenberg“, nach dem Markt Bilanz.

Kommentare