Adorf

Burschenclub feiert am Freitag 40. Geburtstag

- Diemelsee-Adorf (nv). „Den Burschenclub wie wunderbar, den gibt es jetzt schon 40 Jahr“: 
Dieses Motto zierte die große Torte auf dem 
Motivwagen aktiver und ehemaliger Adorfer Burschen beim Kram- und Viehmarkt im Juli. Heute Abend feiern sie ab 19.30 Uhr im Gasthof "Zur Linde" 40. Geburtstag.

Der Besuch des Pfingsttanz-Frühschoppens in Rhenegge ist für die Adorfer Jugend seit jeher Pflicht. Gern neckten die Gastgeber die Nachbarn damit, dass sie seit langem einen Burschenclub hätten – so auch am 18. Mai 1970. „Was die Rhenegger können, können wir auch“, dachten sich 15 Adorfer und gründeten noch am gleichen Abend im Gasthof „Zur Linde“ den Burschenclub.

Wenig später gehörten dem Club 45 Mitglieder an. Zum 
ersten Vorstand wählten sie am 27. Mai 1970: Vorsitzenden Wilfried Zölzer, Stellvertreter Rolf Behle, Kassierer Ulrich Blosen (†) und Erwin Zölzer, Schriftführer Wolfgang Rettig und Friedrich Fieseler sowie die Beisitzer Walter Thulke, Walter Bartmann, Erich Schade, Fritz Pohlmann und Arno Bangert.

Die Burschen präsentierten sich erstmals beim Kram- und Viehmarkt 1970. Bis heute sind sie beim Festzug Jahr für Jahr mit einem kreativen Motivwagen dabei. Unvergessen ist der Doppelsieg beim Adorfer und Bad Arolser Viehmarkt 1998. Unter dem Motto „30 Jahre Mondlandung“ hatten die jungen Männer ein altes Audi Coupé zum Mondfahrzeug umgebaut. Auf dem Höhepunkt des kreativen Schaffens nahm 
„Onkel“ Helmut Gröteke nach mehr als 20 Jahren als Fahrer des BC-Motivwagens Abschied.

Darüber hinaus laden die Burschen seit der Gründung vor 40 Jahren zum Kartoffelbraten ein, inzwischen immer am zweiten Samstag im Oktober.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe am 20. August 2010.

Kommentare