Korbach

Ein Chor voll edler Musik

- Korbach (jk). 24 musikalische Matrosen aus Wien verzauberten das Publikum: Die berühmten Sängerknaben ernteten für ihr erstklassiges Konzert in der Kilianskirche langen Applaus. Der Erlös geht zugunsten der neuen Orgel.

Nach dem Dresdener Startrompeter Ludwig Güttler (2007) brachten die Korbacher „Orgelbauer“ abermals Künstler mit internationalem Renommee in die Kilianskirche: Der Schubert-Chor aus dem Ensemble der Wiener Sängerknaben zeigte sich am Mittwochabend in glänzender Verfassung. Knabenchöre sind wahrlich nicht jedermanns Sache. Doch die glockenklaren Stimmen, geübt im Zusammenspiel mit so großartigen Orchestern wie den Wiener oder Osloer Philharmonikern, nehmen Zuhörer schnell gefangen.Schon ein einziger Solist vermochte den Raum im großen gotischen Gotteshaus auszufüllen wie eine musikalische Offenbarung. Artig und höflich waren sie dabei, wie es sich für einen Chor mit langer Tradition gehört. Doch immer wieder kokettierten die Matrosen mit verschmitztem Lächeln – Zeichen, dass ihnen das Konzert sichtlich Freude bereitete.

Mehr lesen Sie in unserer Zeitungsausgabe vom 11. Dezember.

Ein Video finden Sie hier:

Zur Bildergalerie

Kommentare