Mehr als 700 Besucher beim Berufsinformationstag  – Online-Bewerbungen bis zum 30. September

Continental in Korbach bietet mehr Lehrstellen als je zuvor

+
Computergesteuertes Drehen und Fräsen: Interessent Manuel Schmidt (links) schaut sich die Arbeit der Azubis Dirk Schreiber und Simon Becker an.

Korbach. Eine Ausbildung bei Continental in Korbach ist offenbar für viele Jugendliche attraktiv: Wesentlich mehr als 700 Besucher – so viele waren es im Vorjahr – vermutete Ausbildungsleiter Dr. Thomas Fölsch beim diesjährigen Berufsinformationstag am Samstag im Korbacher Werk. Denn gleich morgens war schon richtig viel los.

In kleinen Gruppen führten Auszubildende und Studierende die Interessenten durch die Ausbildungsbereiche. Einblicke in die Abteilungen Schüler, Eltern und Lehrer erhielten hier von Azubis und Ausbildungsleitern ausführliche Einblicke in die Abteilungen. Im Vordergrund stand hierbei die technische Ausbildung in der Verfahrenstechnik, der Metall- und der Elektrotechnik. 

Die Tätigkeiten dafür konnten die Besucher live erleben, und interessierte Jugendliche fanden es auch gut, Informationen sozusagen aus erster Hand zu erhalten. Insgesamt bietet das Korbacher Werk in diesem Jahr 48 Ausbildungs- und Studienplätze an, das ist mehr als je zuvor. Zu den Ausbildungslehrgängen im technischen Bereich gehören die Berufe Elektroniker, Mechatroniker, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker und Verfahrensmechaniker. 

Wer sich für eine solche Ausbildung interessiert, hat noch gute Chancen. Bis zum 30. September sollten die Bewerbungen online eingehen. „Deswegen veranstalten wir den Informationstag immer etwas vor diesem Termin, so haben junge Leute noch Zeit für eine Bewerbung“, sagt Ausbildungsleiter Fölsch. Continental bietet jedoch auch duale Studiengänge sowie Ausbildungen im kaufmännischen Bereich an. (ut)

Kommentare