Premiere 2014 in Willingen · Neun geführte Wanderungen und Gesundheitsangebote

Deutscher Winterwandertag kommt

+
Freuen sich auf den ersten deutschen Winterwandertag, der vom 19. bis 23. Januar 2014 in Willingen stattfindet: DWV-Vizepräsident Werner Mohr, UGV-Vorsitzender Ernst-Wilhelm Gerbracht, der Leiter der Willinger Tourist-Information, Ernst Kesper, Wirtschaft

Willingen - Ein neues Angebot im Programm des Deutschen Wanderverbands (DWV): Vom 19. bis 23. Januar 2014 findet in Willingen der erste deutsche Winterwandertag statt.

Der Winterwandertag ergänzt den traditionell einmal jährlich ebenfalls vom DWV im Sommer veranstalteten deutschen Wandertag. Zu diesem weltweit größten Wanderfest, bei dem sich der Weltcup-Ort 2009 als ausgezeichneter Gastgeber erwies, kommen jährlich bis zu 30000 Gäste. In Willingen soll nun erstmals auch ein speziell auf Winterwanderer abgestimmtes Programm viele Besucher anziehen.

Der Winterwandertag wird, wie bereits berichtet, von der Gemeinde Willingen und dem Upländer Gebirgsverein (UGV)gemeinsam ausgerichtet. Anlässlich der Vorstellung des Programms in Willingen zeigte sich der Vizepräsident des Deutschen Wanderverbandes, Werner Mohr, beeindruckt von der Vielfalt der Aktivitäten, die Wanderern im Winter rund um Willingen geboten werden.

Mohr: „Mit dem Wandertag werden wir beweisen, dass das Wandern gerade im Winter sehr viel Spaß machen kann und seinen besonderen Reiz hat.“ Das spiegelt sich auch im Motto des Wandertages - „Faszination Winterwandern“ - wider.

Die Organisatoren der Großveranstaltung wollen mit dem Programm die speziellen Wandermotive von Winterwanderern bedienen. Laut einer vom Europäischen Tourismus-Institut (ETI) durchgeführten Studie wollen 92,5 Prozent von ihnen die Natur erleben.

Etwas für Gesundheit tun

78,3 Prozent der Winterwanderer möchten laut Umfrage etwas für die Gesundheit tun. Damit spielt das Gesundheitsmotiv bei den Winterwanderern eine wesentlich größere Rolle als beim „Jahresdurchschnittswanderer“, wo dieses Motiv lediglich für 64,6 Prozent der Befragten ausschlaggebend ist.

Entsprechend haben die Organisatoren bei der Entwicklung des Programms für den ersten deutschen Winterwandertag das Thema Gesundheit in den Vordergrund gestellt. Neben Schneeschuhwanderungen, Skilanglauf und Pferdeschlittenfahrten gibt es viele Gesundheitsangebote wie Wassergymnastik und Sauna. Willingens Bürgermeister Thomas Trachte: „Insgesamt ist das Programm bestens geeignet, Körper und Seele zu stärken.“

Wege mit Weitblick

Auch dem Motiv „Natur erleben“ entspricht das Wandertagsprogramm. Schon allein wegen der im Winter besonders klaren Luft und wegen des fehlenden Laubes sind die Weitblicke auf den für die Veranstaltung vorgesehenen Wegen grandios. Dazu kommt, dass die neun geführten Wanderungen durch eine besonders attraktive Landschaft führen.„Wichtig ist es uns außerdem, einmal etwas wirklich Neues anzubieten“, so Trachte. Entsprechend werden auch für Wandertage ungewöhnliche Darbietungen in Willingen zu sehen sein. Dazu gehören Eisstockschießen sowie Filmvorführungen zu Naturthemen. Alle Beteiligten sind überzeugt, dass der erste deutsche Winterwandertag wegen des vielseitigen und auf die Winterwanderer abgestimmten Programmes viele Besucher ins Upland führen wird. (r)

Kommentare