Werbeaktion im Kreisverband Korbach-Bad Arolsen

Deutsches Rotes Kreuz sucht neue Fördermitglieder

+
Mitarbeiter einer Spendenmarketing-Agentur mit Sitz in Herbolzheim sind im Auftrag des DRK-Kreisverbands in den nächsten drei Monaten im Einsatz, um für eine Fördermitgliedschaft zu werben. Unser Bild zeigt das Team mit DRK-Geschäftsführer Gerd Brückmann (r.).Foto: pr

Korbach - Um Unterstützung für seine ehrenamtlichen Angebote bittet das Deutsche Rote Kreuz (DRK). Im Auftrag des Kreisverbands Korbach-Bad Arolsen sind in den nächsten drei Monaten Mitarbeiter einer Spendenmarketing-Agentur unterwegs, um Fördermitglieder zu werben.

Sanitätsdienste, Seniorenbetreuung oder Kleiderkammer: Ohne die Hilfe von knapp 3300 Fördermitgliedern wären diese ehrenamtlichen Angebote nicht möglich. Anders als Rettungsdienst und Krankentransport werden sie nicht von den Krankenkassen oder anderen Kostenträgern finanziert. Die Zahl der Unterstützer sei in den vergangenen Jahren stetig zurückgegangen, erklärt DRK-Geschäftsführer Gerd Brückmann. Kündigungen spielten dabei eher eine untergeordnete Rolle. Weitaus häufiger ende die freiwillige Unterstützung durch Tod oder Pflegebedürftigkeit.

Seit dem 3. März sind sechs Beauftragte des Roten Kreuzes unterwegs, um neue Unterstützer zu gewinnen. Dabei werden die in roten DRK-Jacken gekleideten Agenturmitarbeiter auch über die Arbeit der Hilfsorganisation informieren. Geplant ist, zunächst in den Städten Korbach und Bad Arolsen von Haustür zu Haustür zu gehen. Danach sind die Werber dann in den Ortsteilen und anschließend in den zum Kreisverband gehörigen Großgemeinden Diemelsee, Diemelstadt, Twistetal, Willingen und Lichtenfels unterwegs. In zehn bis zwölf Wochen soll die Aktion beendet sein.

„Wir bitten deshalb alle Bürgerinnen und Bürger, die Aktivitäten des Kreisverbands Korbach-Bad Arolsen mit einer Fördermitgliedschaft zu unterstützen“, so Brückmann. Als Anerkennung werden alle, die sich an der Aktion beteiligen, herzlich in die Geschäftsstelle eingeladen, um sich über die vielfältigen Vorteile und Leistungen des DRK etwa für Sanitätsdienste bei Sportveranstaltungen, im Bereich der Altenpflege, Essen auf Rädern oder die Möglichkeiten des Hausnotrufs zu informieren. Ab einer bestimmten Höhe des Mitgliedsbeitrages erhalten Fördermitglieder zudem auf Anfrage ein Scheckheft mit Vergünstigungen auf die Leistungen des Kreisverbandes.

Die Beauftragten sind täglich von 12 bis 20 Uhr im Einsatz und können sich ausweisen. Bargeldspenden werden nicht entgegengenommen. Weitere Informationen gibt es beim DRK-Kreisverband Korbach-Bad Arolsen, Tel.: 05631/959923, oder per Mail an Inge.Markantonatos@drk-korbach.de. (r)

Kommentare