Heringhäuser Festgemeinschaft lädt zum Urlauberfestival ein

„Diemelsee in Flammen“

„Diemelsee in Flammen“ heißt es am Samstag wieder in Heringhausen. Höhepunkt des Tages ist der Bootskorso, der bei Anbruch der Dunkelheit startet. (Foto: pr)

Diemelsee-Heringhausen - Noch zwei Tage sind es bis zum Urlauberfestival am Diemelsee. Dazu lädt die Festgemeinschaft des Dorfes am Samstag, 1. August, ein. Allen Generationen wird etwas geboten. Der Eintritt frei.

Das Fest beginnt um 14 Uhr mit verschiedenen Kinderspielen am See. Attraktionen sind eine Riesenrutsche, eine Hüpfburg und das „Bullriding“. Auch eine Tombola ist vorbereitet. Für die Gäste gibt es zudem Kaffee und Kuchen.

Um 15 Uhr beginnt das Musikprogramm. Zunächst tritt die Schlagersängerin Heidi Hedtmann auf, die inzwischen in Giershagen lebt. Sie hat gut 700 deutschsprachige Titel im Repertoire, vom Volkslied über Oldies bis zum Popsong von Helene Fischer, Peter Maffay oder den „Puhdys“. Auch die Padberger Spielleute „Rückenbücken“ und die Rhenegger Jagdhornbläser sind zu hören. Gegen 20 Uhr geht es weiter mit der Live-Band „Wild Boys“. Die fünf Musiker präsentieren „100 Jahre deutscher Schlager, 60 Jahre Rock’n’Roll, 30 Jahre Neue Deutsche Welle und 20 Jahre Malle-Mucke“ frisch vom Baller­mann. Was gespielt wird, richtet sich nach der Stimmung des Publikums. Und bei Anbruch der Dunkelheit kommt nach den musikalischen „Leckerbissen“ der optische Höhepunkt des Tages: das Spektakel „Diemelsee in Flammen“. Der Bootskorso mit funkelnden Lichterketten setzt sich auf dem See in Bewegung, Feuerwerksraketen bersten und lassen bunte Sterne regnen, die sich im Wasser spiegeln.

Zum Urlauberfestival erwarten die Heringhäuser wieder die „Verler Jungs“ mit ihren Mopeds. Schon zum 37. Mal sind sie zu Gast. 1978 hatten zehn Biker ihrer erste Fahrt an den Diemelsee unternommen. „Das war so cool“, berichten Johannes Gerlach und Dirk Müller. So kommen sie seitdem jedes Jahr wieder - „und es macht heute noch genau denselben Spaß“. Inzwischen sind ihre Maschinen PS-stärker geworden, mit einem festen Stamm von 20 Männern im Alter zwischen 23 und mehr als 60 gehen sie auf Tour. (r)

Kommentare