Diemelsee / Willingen

Diemelsee und Willingen gehören zum ersten deutschen E-Bike-Park

- Diemelsee / Willingen (nv). „Wir machen die Berge platt“, lächelt der Diemelseer Tourismusexperte Günter Siebert. Am Mittwoch stellte er gemeinsam mit Bürgermeister Volker Becker in Heringhausen die jüngste touristische Attraktion im Sauerland vor: E-Bikes.

Berge gehören zum Sauerland wie der Deich zur See. Wer die wunderbaren Routen für Radfahrer rund um Willingen und den Diemelsee kennen lernen möchte, konnte sein Zweirad bislang aber nicht gemütlich rollen lassen, sondern musste kräftig in die Pedale treten. Damit im Sauerland künftig nicht nur die Profis zum Zuge kommen, gründeten sechs Kommunen den „E-Bike-Park Sauerland“. Das länderübergreifende Projekt, an dem Diemelsee, Willingen, Brilon, Hallenberg, Medebach und Winterberg beteiligt sind, ist bundesweit einzigartig. „Die Schweiz ist bereits komplett für Elektro-Fahrräder erschlossen“, berichtet Siebert bei der Präsentation der Bikes im „Hotel Diemelsee“ in Heringhausen. Ein renommierter Schweizer Radhersteller habe daher einen Partner gesucht, um das Geschäft auf den deutschen Markt auszuweiten. Der Winterberger Tourismusdirektor Michael Beckmann ergriff die Initiative ergriffen und warb bei seinen Kollegen im Sauerland für die Einrichtung eines E-Bike-Parks. „Radfahren ohne Schnaufen – diese Idee ergänzt unsere Angebote im Radtourismus hervorragend“, erklärt Siebert. Mit der Deutschen Sporthochschule Köln sei ein starker Partner für die Konzeptionierung gefunden worden, ergänzt er. Darüber hinaus unterstütze die Energie Waldeck-Frankenberg das rund 35 000 Euro teure Projekt. Eine Informationsbroschüre mit Streckennetz – ausgerichtet auf die Reichweite der E-Bikes – sowie Verleih- und Akkuwechselstationen ist in Arbeit. Detaillierte Auskünfte gibt es bei den Tourist-Informationen Diemelsee (Telefon 05633/91133) und Willingen (Telefon 05632/401180). Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ-Zeitungsausgabe vom 16. Juli 2009.

Kommentare