Diemelsee

15 Diemelseer freuen sich über Ehrenbriefe und Ehrentitel

- Diemelsee (nv). Ehre, wem Ehre gebührt, heißt es am Freitag bei der Jahresabschlusssitzung des Parlaments in Flechtdorf. Land(kreis) und Gemeinde zeichnen 15 ehrenamtlich engagierte Diemelseer aus, 12 von ihnen mit dem Landesehrenbrief.

„Zwölf verdiente Kommunalpolitiker erhalten heute den Ehrenbrief des Landes Hessen“, kündigt Hannelore Behle (SPD), Kreisbeigeordnete und Vorsitzende der Diemelseer Gemeindevertretung an. In Vertretung von Landrat Dr. Reinhard Kubat dankte die Vasbeckerin ihren Mitbürgern für ihren „teilweise Jahrzehnte langen Einsatz“. Die Auszeichnungen überreicht sie im Dorfgemeinschaftshaus Flechtdorf an: Jürgen Albrecht (Flechtdorf), Werner Bergmann (Vasbeck), Friedrich-Wilhlem Brocke (Sudeck), Erhard Emde (Vasbeck), Werner Knippschild (Rhenegge), Reinhold Nowitzki (Vasbeck), Uwe Pohlmann (Rhenegge), Jörg Schultze (Flechtdorf), Ingetraud Steinbock (Vasbeck) und Udo Volz (Rhenegge).

Über den Ehrenbrief des Landes Hessen und die Verleihung eines Ehrentitels seitens der Gemeinde dürfen sich am Freitagabend zwei Diemelseer freuen: Christian Becker (Vasbeck) wird Gemeindeältester und Hans-Jürgen Becker (Stormbruch) Ehrenortsvorsteher.

Weitere drei Ehrenbezeichnungen, die für mindestens 20-jährigen Einsatz im Dienste der Gemeinde vergeben werden, verleiht Bürgermeister Volker Becker an diesem Abend an: Wilhelm Arnold (Sudeck), Hans Hiemer (Adorf) und Karl-Friedrich Fieseler (Giebringhausen). Arnold und Hiemer tragen ab sofort den Titel Ehrenortsvorsteher, Fieseler ist Ehrengemeindebrandinspektor.

Mehr lesen Sie in der WLZ-Zeitungsausgabe vom 12. Dezember 2011.

Kommentare