„Aufgetischt“ im Stadtpark

Direktvermarkter servieren regionale Produkte

+
Sorgt im Stadtpark für Unterhaltung: Die Korbacher Band „Saitenwind“ spielt am Freitagabend bei „Aufgetischt“.

Korbach. Ein gutes Dutzend Direktvermarkter aus Waldeck-Frankenberg serviert am Freitag, 12. August, ab 18 Uhr regionale Köstlichkeiten im Korbacher Stadtpark. „Aufgetischt“ heißt die vom Fachdienst Landwirtschaft des Landkreises organisierte Veranstaltung.

Vom Wildschweingulasch über Roastbeef mit Boullionkartoffeln und Tartarsoße bis hin zu Zwiebelkuchen, Milchshakes und Sekt mit Aroniabeeren: Die Direktvermarkter bieten ihre Produkte als komplettes Gericht an. Mit dabei sind:

Hausmetzgerei und Partyservice Krippner: Wildschweingulasch, Wildschweinbraten, mediterrane Gemüsepfanne, Bratkartoffeln, Krautsalat, Speckbohnen, Bohnensalat und Spanferkel.

Brachts Wurstekammer Höhle: Basirella, Roastbeef mit Bouillonkartoffeln und Tatarsoße, Lammkotelett, Pommes frites, Hausmacher Wurtswaren.

Basdorfer Hutewald: Ciabatta mit Hauberner Rapsöl und Hutewaldschinken.

Hamels Bauernladen: Winzersteak und Winzerwürstchen.

„La Bruzzel“ Hauptfleisch: Flammkuchen und Reibekuchen.

Partyservice Gassner: Rindersteak, gemischter Salat und Champignonpfanne.

Obstwiesenhof Schreiber: Apfelpfannkuchen.

Paulys Milch-Alm: Cocktails, Milchshakes, Smoothies und Kaffeevariationen, Milchreis mit Zucker und Zimt.

Fruchtweinkellerei Beranek: Sekt mit Aroniabeere oder Holunderblüte, Holunderblütenlimo.

Bäckerei Happe: Zwiebelkuchen, Käse-Schmand-Zwirbel und ausgewählte Kuchen.

Saleski: frisch geräucherten Forellen aus dem Räucherofen, Grillforelle, Heringssalat, Brot und Pellkartoffeln.

Weber: Bauernhofeis.

Confiserie d’Isabell Jost: Dessert mit saisonalem Obst, handgemachte Pralinen.

Hetzler & Kesper: Wein.

Festwirt ist Jakob Eberle. Rund um das kulinarische Angebot haben heimische Kunsthandwerker ihre Stände aufgebaut und bieten Kunst aus Stein, Kinderkleidung, Tonwaren und mehr an. Außerdem sorgt die Korbacher Band „Saitenhieb“ für Unterhaltung. Der Feuerkünstler „Rudi“, ebenfalls aus Korbach, verzaubert zwischendurch die Gäste.

Unterstützt wird die Veranstaltung von der Stadt Korbach und der Sparkasse Waldeck-Frankenberg. Der Eintritt ist frei.

Kommentare